Energieberatung BAUDENKMALE

Etwa 5 % der bis 1978 errichteten Altbauten sind ganz oder teilweise denkmalgeschützt, viele weitere haben erhaltenswerte Fassaden. Auch bei diesen Gebäuden lässt sich Energie einsparen. Dabei gilt es, im Einzelfall eine mit Augenmaß entwickelte, sachgerechte Lösung für die energetische Sanierung zu entwickeln, die mit baukulturellen Erfordernissen vereinbar sind.

  • Gerne bieten wir Ihnen eine Energieberatung für Baudenkmale und erhaltenswerter Bausubstanz
    gem. § 24 EnEV 2014 an.

KfW "Effizienzhaus Denkmal"

Seit dem 1. April 2012 bietet die KfW im Rahmen ihrer Förderprogramme zum energetischen Sanieren den auf die Belange von baukulturell wertvollen Gebäuden zugeschnittenen Förderstandard "KfW-Effizienzhaus Denkmal" an. Auch bei der Sanierung durch Einzelmaßnahmen gelten für erhaltenswerte Gebäude besondere technische Anforderungen. Die KfW setzt dabei auf die Qualitätssicherung durch eine qualifizierte Planung und Baubegleitung: der anerkannte "Sachverständige Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz für die KfW-Programme zur energetischen Sanierung" (auch "Energieberater für Baudenkmale") ist verpflichtender Partner bei der Förderung der energetischen Sanierung von Baudenkmalen und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV.

© THEIS Ingenieurbüro für Energieeffizienz
zurück   hoch   drucken
Im Flürchen 15 • D-54636 Rittersdorf
Tel.: +49(0)6561 - 945146 • Fax: +49(0)6561 - 945144 • E-Mail: info@energieberatung-theis.de